skip to content

Lotte Ingrisch

Geboren 1930, Frau Ingrisch ist eine international bekannte Schriftstellerin. Sie war 1949 -1965 mit dem Philosophen Hugo Ingrisch, und ab 1966 mit dem Komponisten Gottfried von Einem verheiratet. 1993 gründete sie die „Schule der Unsterblichkeit“, an der sie Seminare über das Sterben, den Tod und die jenseitige Welt hält. Die Verfasserin zahlreicher Bücher liest auf der vorliegenden CD „Diesseits und Jenseits von Einem“ in memoriam dieses großen Komponisten Ausschnitte aus folgenden zwei Werken: „Das Leben beginnt mit dem Tod“ (erschienen 1996 im Verlag Österreich, Wien) Fertiggestellt kurz vor dem Tod Gottfried von Einems, trägt dieses Buch seine Widmung wie ein Brandmal: „Gottfried von Einem, dem feuerspeienden Hermelinbären, in Liebe gewidmet von seiner Ratte.“ Lotte Ingrisch empfängt in ihrem Buch „Das Leben beginnt mit dem Tod“ eine ganze Schar jenseitiger Gäste. In ihrem ursprünglichen Dialog mit Jörg Mauthe mischen sich u.a. der Komponist Boris Blacher, der Verleger Paul Zsolnay und der Philosoph Paul Feyerabend. „Ratte und Bärenfräulein“ (erschienen1997 im Verlag Kremay & Scheriau, Wien)
Die Zwiegespräche zwischen Lotte Ingrisch und Gottfried von Einem aus diesem Buch gleichen einer Reise, die voll Humor durch jenseitige Wunder und Abenteuer führt. Noch im Leib konnte sich Gottfried von Einem außerhalb des Leibes bewegen, sah Tote, hörte die Musik des Jenseits und lächelte, als er starb. So war es nich allzu schwer, längst Begonnenes fortzusetzen: den Dialog zwischen den Welten. Wir danken den beiden Verlagen für ihre freundliche Unterstützung.
 
Produktionen:
Diesseits und Jenseits von Einem
(Hörbuch mit Texten von Lotte Ingrisch & Musik v. Gottfried von Einem CD 19751)

zurück

Copyright © 2014 Website Template by Tradebit